Willkommen beim BS Vörden

30.

Aug

2016

Kontaktdaten Jugendbetreuer 2016-2017

Liebe Sportfreunde, auf unserer Website findet ihr unter http://www.bs-voerden.de/jugendmannschaften/kontaktdaten-jugendbetreuer die aktuellen Kontaktdaten der Jugendbetreuer von der G- bis A-Jugend.

 

18.

Aug

2016

BS Vörden erhält Notfallausrüstung vom DRK Vörden

Große Freude herrschte diese Woche bei den Verantwortlichen des Ballsport Vörden. Der Ortsverband Vörden des Deutschen Roten Kreuzes spendete dem Fußballverein eine Notfallausrüstung mit Defibrillator (Schockgeber), Trage und Notfallkoffer. Überreicht wurden die Gegenstände vom Ersten Vorsitzenden des Ortsverbandes Heinrich Beran und Kassenwart Hildegard Kaske. Für den BSV nahmen Frank Niepel (Erster Vorsitzender) und Ansgar Brune (Dritter Vorsitzender) die Spende dankend entgegen. Und auch einen Platz für die Gerätschaften haben sie bereits auserkoren. „Möglichst nah am Spielfeld“ lautet die Devise. „Wir hoffen natürlich, dass diese Gerätschaften möglichst nicht zum Einsatz kommen müssen. Aber es ist gut zu wissen, dass wir im Notfall darauf zurück greifen können, um sofort die notendige Hilfe leisten zu können“, unterstrich Ansgar Brune den hohen Stellenwert der Unterstützung.

bs-vrden spende-drk_i_lr

 v.l.: Heinrich Beran, Frank Niepel, Hildegard Kaske und Ansgar Brune sowie die E1 des BS Vörden bei der feierlichen Übergabe der Notfallausrüstung vom DRK Ortsverband Vörden anden BSV

 

27.

Jul

2016

Bernd Hobsch’s Fußballschule zu Gast beim BS Vörden

Viel dazu gelernt haben die 30 Teilnehmer der Fußball Jugend Camps, das vom 25.-27. Juli unter der Leitung des Ex-Bundesligaprofis Bernd Hobsch im Vördener Auestadion stattfand. Eine abwechslungsreiche Kombination aus Koordinations- und Ausdauerübungen sowie zahlreichen Spielformen stand auf dem Programm. „Ganz wichtig: bei jeder Übung ist der Ball mit dabei“, hebt Hobsch hervor. Und nicht nur das; dem ehemaligen Profi des SV Werder Bremen ist es ganz wichtig, die Übungseinheiten selbst aktiv zu begleiten und nicht bloß seinen Namen auf dem Papier stehen zu sehen. Und dass dies nicht bloß leere Worte sind, davon konnten sich die Beteiligten hautnah überzeugen. Klare Anweisungen, Anschauungsunterricht, viele Hilfestellungen sowie erklärende und motivierende Worte begleiteten die sechs bis zwölf Jährigen Jugendspieler. Auch die BSV Jugendbetreuer, die sich an dem Trainingsprogramm aktiv beteiligten, nahmen viele lehrreiche Impressionen aus den Einheiten mit, die sie für die eigene Trainingsarbeit hervorragend einsetzen können.

Wenn man schon mal eine Ex-Profi und Nationalspieler zu Gast hat, dann darf eine Einschätzung zum Abschneiden der deutschen Fußballnationalmannschaft bei der EM in Frankreich nicht fehlen. „Wir haben mit Abstand die beste Spielanlage aller Teams. Aber uns hat es vorne einfach an Durchschlagskraft gefehlt“, so Hobsch rückblickend. „Dem Müller hätte ich mal eine Pause gegönnt und hier eines der Talente gebracht.“ Das Sturmzentrum hat Hobsch dann auch als die große Baustelle des DfB Teams für die nächsten Jahre ausgemacht. Aktuell sieht er in der Bundesliga keinen echten Mittelstürmer mit den Qualitäten, die unsere Nationalmannschaft weiter bringen. Vielleicht kann er mit seiner Fußballschule ja dazu beitragen, dass sich dies langfristig wieder ändert. Für die BSVer war das Fußball Jugend Camp auf jeden Fall ein großer Gewinn.

bs-vrden-fuball-camp-2016 i_lr

Bildunterschrift Bild I: Immer aktiv dabei: Bernd Hobsch erklärt die nächste Übungseinheit

bs-vrden-fuball-camp-2016 ii_lr

 

Bildunterschrift Bild II: Immer mit Ball - eine der facettenreichen Übungen während des Fußball Jugend Camps 2016


 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »